Recht
Arbeitsvertrag für Minijobber – Gastronomie 1×1 – Vertrag erforderlich?

Arbeitsvertrag für Minijobber – Gastronomie 1×1 – Vertrag erforderlich?

Es ist in der Gastronomie und Hotellerie ein vielerorts bekanntes Szenario: In saisonal umsatzstarken Zeiten oder krankheitsbedingt müssen kurzfristig neue Mitarbeiter her, vorzugsweise schnell und unbürokratisch. Gerade bei Minijobbern, deren Beschäftigungsmöglichkeiten durch die Richtlinien zur geringfügigen Beschäftigung ohnehin bereits eingeschränkt sind, stellt sich dabei oft die Frage, ob ein schriftlich ausformulierter Arbeitsvertrag überhaupt zwingend notwendig…

Der gastromatic Urlaubsrechner – endlich Schluss mit Rechenchaos

Der gastromatic Urlaubsrechner – endlich Schluss mit Rechenchaos

Die Personalorganisation ist eine der mit Abstand am zeitintensivsten und undankbarsten Aufgaben des täglichen Tuns im Backoffice des Gastgewerbes. Erschwerte Bedingungen wie hohe Mitarbeiterfluktuation, Fachkräftemangel und eine wenig branchentaugliche Gesetzeslage sorgen tagtäglich für neue, unüberwindbar wirkende Hürden. Gerade die hohe Mitarbeiterfluktuation und der damit verbundene Verwaltungsaufwand rauben viel Zeit und Nerven. Ein großes Thema beim…

Arbeitszeitgesetz im Gastgewerbe – Wie macht es Österreich?

Arbeitszeitgesetz im Gastgewerbe – Wie macht es Österreich?

Über die aktuelle gesetzliche Grundlage zum Arbeitszeitgesetz in Deutschland haben wir vor einigen Wochen berichtet. Im Gespräch mit Frau Dreisbach – BEST Hotel ZELLER, stellte sich schnell heraus, dass das Arbeitszeitgesetz aus Sicht des Hotel-und Gaststättenumfeldes noch Entwicklungspotential birgt. Doch wie gehen andere Länder mit den Besonderheiten dieser Branche um? Gibt es Unterschiede im internationalen…

Rechte und Pflichten von Azubis im Gastgewerbe

Rechte und Pflichten von Azubis im Gastgewerbe

Lehrjahre sind keine Herrenjahre, so heißt es. Gerade in unserer Branche, die zum Großteil noch von den „alten Hasen“ geprägt ist, trifft es das Sprichwort ziemlich gut. Die Zeiten, in denen Azubis als billige Arbeitskräfte angesehen wurden, sollten aber längst vorbei sein, den schlechten Ruf ist die Ausbildung im Gastgewerbe aber leider noch immer nicht…

Bußgelder vermeiden: Teildienst Arbeiten in der Gastronomie

Bußgelder vermeiden: Teildienst Arbeiten in der Gastronomie

Die meisten Arbeitnehmer im Gastgewerbe haben in ihrer beruflichen Laufbahn schon Erfahrung damit gemacht: Arbeiten im Teildienst. Mit Teildiensten wird die regelmäßige mehrstündige Unterbrechung des Arbeitseinsatzes innerhalb eines Tages bezeichnet. Hat ein Restaurant beispielsweise nur morgens bis nachmittags geöffnet und schließt dann für einige Stunden bis zum Abendgeschäft, müssen Mitarbeiter/innen zwischen den Servicezeiten „Freistunden“ einplanen.…

Arbeitszeitgesetz (ArbZG) im Gastgewerbe – Zeit für eine Reform?

Arbeitszeitgesetz (ArbZG) im Gastgewerbe – Zeit für eine Reform?

In der Gastronomie und Hotellerie birgt das Arbeitszeitgesetz in seiner aktuellen Form manchmal Probleme. Dabei soll eine gedeckelte Arbeitszeit pro Tag eigentlich Mitarbeiter/innen entlasten und ihren Arbeitsalltag verbessern. Wer maximal acht (bzw. in Ausnahmefällen zehn) Stunden täglich arbeitet, schützt damit seine Gesundheit, daher wird das Arbeitszeitgesetz auch „Arbeitszeitschutzgesetz“ genannt. Durch die Dokumentationspflicht wird geprüft, ob…

Probearbeit in der Gastronomie: Einfühlungsverhältnis und Sofortmeldung

Probearbeit in der Gastronomie: Einfühlungsverhältnis und Sofortmeldung

Gutes Personal zu finden gehört zu den Kernaufgaben, wenn man unternehmerisch erfolgreich sein will. Dies gilt für die Gastronomie und Hotellerie ebenso wie für andere Branchen; doch gerade Gastronomen haben es derzeit schwer und ringen um die wenigen qualifizierten und passionierten Fachkräfte im Gastgewerbe. Welche Möglichkeiten gibt es, um Bewerber/innen besser kennen zu lernen und…

Zeitarbeit in der Gastronomie: Arbeitnehmerüberlassung 2017

Zeitarbeit in der Gastronomie: Arbeitnehmerüberlassung 2017

Die Gastronomie klagt schon lange über Fachkräftemangel und die Schwierigkeiten, fähige Mitarbeiter zu finden. Unter Zeitdruck greifen viele Gastronomen auf Aushilfen von Zeitarbeitsfirmen zurück und setzen damit auf die Arbeitnehmerüberlassung. Von einer Arbeitnehmerüberlassung spricht man, wenn Angestellte eines Arbeitgebers einem fremden Unternehmen zeitweise und entgeltlich überlassen werden. Bekannter sind die Bezeichnungen Leiharbeit, Zeitarbeit oder Personalleasing. Philip Constantin…

Sofortmeldung in der Gastronomie: Wann und Wie?

Sofortmeldung in der Gastronomie: Wann und Wie?

Wer kennt diesen Fall nicht? Am Samstagabend steht ein großes Event in Ihrem gastronomischen Betrieb an, aber einige Mitarbeiter haben sich morgens krank gemeldet… Das ist gleich auf zwei Ebenen stressig und problematisch: Einerseits muss schnell Ersatz gefunden werden, auf der anderen Seite müssen die kurzfristig gefundenen Aushilfen noch vor der Beschäftigungsaufnahme an die Deutsche Rentenversicherung gemeldet werden. Die…