Branchen-News:

Tag: Arbeitsrecht

Total 17 Posts

Arbeitszeitgesetz (ArbZG) im Gastgewerbe - Zeit für eine Reform?

In der Gastronomie und Hotellerie birgt das Arbeitszeitgesetz in seiner aktuellen Form manchmal Probleme. Dabei soll eine gedeckelte Arbeitszeit pro Tag eigentlich Mitarbeiter/innen entlasten und ihren Arbeitsalltag verbessern. Wer maximal acht (bzw. in Ausnahmefällen zehn) Stunden täglich arbeitet, schützt damit seine Gesundheit, daher wird das Arbeitszeitgesetz auch „Arbeitszeitschutzgesetz“ genannt.

Gastronomie & Arbeiten im Teildienst – Was zulässig ist und wie Sie Bußgelder vermeiden

Die meisten Arbeitnehmer im Gastgewerbe haben in ihrer beruflichen Laufbahn schon Erfahrung damit gemacht: Arbeiten im Teildienst. Mit Teildiensten wird die regelmäßige mehrstündige Unterbrechung des Arbeitseinsatzes innerhalb eines Tages bezeichnet. Hat ein Restaurant beispielsweise nur morgens bis nachmittags geöffnet und schließt dann für einige Stunden bis zum Abendgeschäft, müssen Mitarbeiter/

Probearbeiten in der Gastronomie - Chancen nutzen & rechtlichen Ärger vermeiden!

Gutes Personal zu finden gehört zu den Kernaufgaben, wenn man unternehmerisch erfolgreich sein will. Dies gilt für die Gastronomie und Hotellerie ebenso wie für andere Branchen; doch gerade Gastronomen haben es derzeit schwer und ringen um die wenigen qualifizierten und passionierten Fachkräfte im Gastgewerbe. Welche Möglichkeiten gibt es, um Bewerber/

Zeitarbeit in der Gastronomie - Basics zur Arbeitnehmerüberlassung, Teil 2

Im vergangenen Beitrag sind wir auf das Thema Arbeitnehmerüberlassung eingegangen und haben die aktuellen Gesetzesänderungen vorgestellt. Doch was sind die konkreten Motive und Anwendungsbeispiele? Wie wird Arbeitnehmerüberlassung in der Gastronomie und Hotellerie gelebt? Welche Chancen bietet das Thema Zeitarbeit für das Gastgewerbe? Das alles wollen wir heute auf Basis geführter

Zeitarbeit in der Gastronomie - Arbeitnehmerüberlassung 2017 / Teil 1

Die Gastronomie klagt schon lange über Fachkräftemangel und die Schwierigkeiten, fähige Mitarbeiter zu finden. Unter Zeitdruck greifen viele Gastronomen auf Aushilfen von Zeitarbeitsfirmen zurück und setzen damit auf die Arbeitnehmerüberlassung. Von einer Arbeitnehmerüberlassung spricht man, wenn Angestellte eines Arbeitgebers einem fremden Unternehmen zeitweise und entgeltlich überlassen werden. Bekannter sind die