Du bist auf der Suche nach etwas?

Gib ein Wort ein und lass dich erleuchten.

Gastro Podcast Zwei zu Tisch Fischer Ammersee

Gastro-Podcast »Zwei zu Tisch« – Folge #2 mit Heidi & Martin Rieb (Fischer am Ammersee)


Wie ihr wisst, haben wir vor Kurzem mit »Zwei zu Tisch« losgelegt – unserem neuen Gastro-Podcast rund um Personal, Management & New Work. Wieso wir das machen und wer da mitmischt, könnt ihr in unserer Intro-Folge #00 hören und zusätzlich in diesem Blogbeitrag nachlesen. Diese Woche geht es mit Heidi und Martin Rieb vom Fischer am Ammersee in die zweite Podcast-Runde, die ihr hier im Stream sowie auf Spotify und iTunes hören könnt:

Im folgenden Blogbeitrag zur Folge #02 verraten wir euch, welche Insights auf euch warten und machen euch hoffentlich so richtig Lust aufs Hören, natürlich ohne zu sehr zu spoilern. 😉

 

Mit Contextuellem Coaching zum Erfolg

In unserer 2. Folge von »Zwei zu Tisch« sind wir bei Heidi und Martin Rieb am schönen Ammersee. Das Paar hat gemeinsam ein brachliegendes Fischerhaus zu einem kulinarischen Hot-Spot samt Restaurant, Eismacherei, Produktmanufaktur und vielem mehr aufgebaut – und zwar mit Hilfe von Contextuellem Coaching. Was das genau ist und wie das nicht nur ihre Unternehmung, sondern auch ein Stück weit ihr Leben und das gemeinsame Arbeiten als Paar verändert hat, verraten sie im Podcast.

Eingeladen haben sie uns zu sich in den lauschigen Garten, und das an einem sonnigen Samstag, an dem das Restaurant (keine 10 Minuten von ihrem Wohnhaus entfernt) auf Hochtouren läuft! Im Podcast erfahrt ihr, wie es die beiden schaffen, so tiefenentspannt eine erfolgreiche Gastronomie zu führen und darin ihre Erfüllung zu finden, ohne ihre Familie und das Privatleben zu vernachlässigen. Außerdem haben sie eine Menge Tipps auf Lager, wie Führen mit Gelassenheit funktioniert und wie man trotz stressiger Zeiten bei vier Kindern, Haus, Hof und Gastronomie die richtigen Ziele im Blick behält.

Heidi und Martin sprechen ehrlich mit uns über Höhen und Tiefen, ihre Unternehmens- und Führungs-Visionen sowie ihren Tagesumsatz damals und heute, der ihre beeindruckende Entwicklung zeigt.

Podcast Fischer Ammersee

Wie New Work trotz Hierarchien funktioniert

Seit ihrem Coaching (mit dem sie immer wieder in die Vertiefung gehen und mittlerweile selbst coachen) gehen die beiden die Themen Führung und Mitarbeiterbindung völlig anders an, behalten aber dennoch klare Hierarchien bei: Sie führen ihr Unternehmen, in dem zu Spitzenzeiten im Sommer bis zu 120 Mitarbeitende beschäftigt sind, nach einer festen Unternehmensstruktur mit klaren Hierarchien und gleichzeitig mit viel Herz und Empathie. Im Mittelpunkt steht dabei eine eigens erarbeitete Philosophie und eine Vision, die über das eigene Unternehmen hinausgeht. Zentral daran ist, dass sie auch auf jede*n Einzelne*n im Betrieb individuell eingehen und innerhalb der Arbeitsbereiche die Teams selbst Lösungen finden, mit denen sie gut arbeiten und leben können: So hat das Küchenteam kürzlich selbst beschlossen, von einer 4-Tage-Woche (!) Abstand zu nehmen und lieber Früh- und Abendschichten einzuführen, um Beruf und private Lebensführung besser unter einen Hut zu kriegen.

Das führt zu mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, was sich wiederum extrem auf den gastronomischen Erfolg auswirkt. Das wissen die Riebs so genau, weil sie Umsatzveränderungen, aber auch die Mitarbeiterhappiness monatlich durch anonyme Befragungen messen und zu Kennzahlen in Bezug setzen. Wir sind dankbar für viele neue Denkanstöße und ein inspirierendes Gespräch mit dem erfolgreichen Unternehmerpaar, das auf uns absolut authentisch, zufrieden und ausgeglichen wirkt – Eigenschaften, die sie sich auch für ihr Team wünschen und durch ihre Strukturen, Team-Events und vieles mehr möglich machen.

Wir wollen, dass bis 2026 die Gastronomie wieder unter den Top 3 der beliebtesten Branchen in Deutschland ist. […] Alle sollen gewinnen: Mitarbeiter, Gastronomen und Gäste.

Wir glauben ihr seid da auf einem guten Weg. In dem Sinne: Viel Spaß beim reinhören und Ideen sammeln! Wenn euch die Folge so begeistert wie uns: sharing is caring, aber rating is the real love! 🙂 Sterne auf iTunes und ein kleiner Kommentar wären ein Traum.

Podcast Fischer Ammersee

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4.57 out of 5)
Loading...

Luise Hoepfner

Podcasterin

Luise Hoepfner ist selbst Gastronomin und nun als Gastgeberin unseres Gastro-Podcasts "Zwei zu Tisch" unterwegs, um mit spannenden Menschen aus dem Gastgewerbe über New Work, Personal und Management zu sprechen. Seit 2016 nennt sie das vif im Westend – ein gemütlich-elegantes Paradies mit kleiner aber feiner Küche – ihr zweites Zuhause, wo sie ausgefallene plant-based-Kreationen & Caterings umsetzt. Als Arbeitgeberin weiß sie selbst um die Personal-Herausforderungen im Gastgewerbe und begegnet ihren Gesprächspartner*innen auf Augenhöhe und mit viel Empathie & Neugier.

  1. Michael Schneider

    Ja, ist ja alles schön und gut aber in der Gastronomie gibt es nun mal auch kleine Läden, bis Max. 100 Gäste, da ist das doch alles Utopie, von wegen dafür ein Abteilungsleiter und dafür, da ist doch gar kein Geld für da.

    1. Valerija Schwarz

      Es geht nicht so sehr darum, wieviele “führende” Personen man im Betrieb hat, sondern dass die Leute, die führen (Inhaber, Gründer, usw.) eine bestimmte Einstellung zum Arbeiten im Team und zu ihren Mitarbeitenden haben – so führt das Martin ja auch aus. Es ist nicht zwingend notwenig Abteilungsleiter zu haben, die im Blick behalten, wie die Atmosphäre gerade ist. Auch Teammitglieder mit viel Empathie können “Rollen” innehaben, die darauf abzielen, Team-Dynamiken wahrzunehmen und bei Bedarf anzusprechen. Aus eigener Erfahrung wissen wir: Je kleiner das Team, desto einfacher ist es im Grunde, den Teamgeist positiv zu beeinflussen.

  2. hhoe

    Mit dem vorgestellten Leitungs- und Managementkonzept sind sie ganz weit vorne und wenn die Mitsrbeiter in ihrem sozialen Umfeld, Freunden, Eltern usw erzählen, dass sie sehr gern dort arbeiten, dann ist das nicht alles Theorie sondern gelebte Praxis!

    1. Valerija Schwarz

      Vielen Dank für den Kommentar. Wie schön, dass Sie das auch so sehen! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ähnliche Beiträge

Der Newsletter von gastromatic

  • Alle 14 Tage
  • Insights und Erfolgstories
  • Das Gastro-Magazin

Der Newsletter von gastromatic

  • Alle 14 Tage
  • Insights und Erfolgstories
  • Das Gastro-Magazin