Branchen-News:
Author image

Florian Klima

12 posts

Lohnfortzahlungsanspruch für S-F-N-Zuschläge im Fall von Abwesenheiten (Urlaub oder Krankheit)

Im Arbeitsvertrag kann man als Arbeitgeber festlegen, dass Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit gesondert - das heißt durch sogenannte S-F-N-Zuschläge - vergütet werden. Dies bietet gleich zwei Vorteile: Zum einem kann der Arbeitgeber diese Zuschläge (in Abhängigkeit von bestimmten Höchstbeträgen) steuer– und sozialversicherungsfrei an den Arbeitnehmer auszahlen; zum anderen kann man

Kennen Sie die größte Kantine der Welt?

In unserem heutigen Artikel geht es um das Thema „Essensmarken“. Aber wie ist der Zusammenhang zwischen Essensmarken und der größten Kantine der Welt zu sehen? Freiwillige Arbeitgeberleistungen wie Fahrtkostenzuschüsse, Warengutscheine, Essensmarken etc. lassen sich flexibel miteinander kombinieren, sodass ein individuelles „Leistungspaket“ pro Mitarbeiter zusammengestellt werden kann, welches als günstiger Ersatz

Universalgutscheine als schlaue Alternative zur klassischen Gehaltserhöhung.

Mit einem Warengutschein können Sie als Arbeitgeber bis zu 50 % bei der nächsten Gehaltserhöhung sparen. In einem Beispiel rechnen wir die Ersparnis aus und erläutern danach wie einfach die konkrete Umsetzung aussieht. In unserem letzten Beitrag haben wir uns intensiv mit dem Thema Fahrkostenzuschuss beschäftigt. Anhand einer Beispielrechnung haben wir

Wissenswert: Wie kann man S-F-N Zuschläge jährlich deckeln?

Im Arbeitsvertrag kann man festlegen, dass tatsächliche geleistete Sonn-, Feiertag- und Nachtzuschläge, sogenannte S-F-N Zuschläge, monatlich oder jährlich berechnet werden. Bei jährlicher Berechnung muss man die Höhe der Zuschlagszahlung jedoch im Vorfeld deckeln. Im folgenden Artikel geht es um die Funktionsweise sowie die Vor- und Nachteile von monatlicher bzw. jährlicher